Angebote zu "Wolf" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Crimson Wolf / Crimson Wolf Bd.3
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Risas Todessehnsucht hat den Wolf in ihr geweckt. Sie ist davon überzeugt, dass sie allen Menschen, die mit ihr zu tun haben, Unglück bringt, und dass ihr Freitod die einzige Lösung ist. Wird es Yoichi und Ayame gelingen, den roten Mond im Inneren des Wolfs zu zerstören und Risa davon zu überzeugen, dass sie sich den angeblichen Fluch nur einbildet?

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Kein Ort. Nirgends, 1 Mp3-CD
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Juni 1804 sind Karoline von Günderrode und Heinrich von Kleist zu einer Teegesellschaft in Winkel am Rhein eingeladen. Christa Wolf schildert diese fiktive Begegnung der zwei empfindsamen Dichter, die sich im realen Leben beide für den Freitod entschieden haben, und lässt sie nachdenken über fehlende Freiräume und das nicht lebbare Leben. 1979 erschienen, erzählt das Buch von Menschen, die an dem System, in dem sie stecken, zu verzweifeln drohen, und zeigt damit auch Parallelen zu Christa Wolfs eigener Gegenwart auf. Nun erscheint die ungekürzte Lesung des Romans einfühlsam und behutsam vorgetragen von Bibiana Beglau. Ungekürzte Lesung mit Bibiana Beglau 1 mp3-CD Laufzeit 185 min

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Professor Mamlock
3,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Professor Mamlock´´, 1934 uraufgeführt, schildert die Geschichte des jüdischen Arztes, der auch angesichts des immer radikaleren Antisemitismus versucht, seinen Dienst am Menschen fortzusetzen und schließlich, ausgegrenzt und am Ende seiner Kräfte, den Freitod wählt. Die Ausgabe beruht auf der 1967 erschienenen Fassung. Der Kommentar greift aber zum ersten Mal auf die Erstausgabe von 1935 zurück und dokumentiert deren Textvarianten, so dass die späteren Streichungen und Auslassungen nachvollziehbar werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Kein Ort. Nirgends, Hörbuch, Digital, 1, 185min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Juni 1804 sind Karoline von Günderrode und Heinrich von Kleist zu einer Teegesellschaft in Winkel am Rhein eingeladen. Christa Wolf schildert diese fiktive Begegnung der zwei empfindsamen Dichter, die sich im realen Leben beide für den Freitod entschieden haben, und lässt sie nachdenken über fehlende Freiräume und das nicht lebbare Leben. 1979 erschienen, erzählt das Buch von Menschen, die an dem System, in dem sie stecken, zu verzweifeln drohen, und zeigt damit auch Parallelen zu Christa Wolfs eigener Gegenwart auf. Nun erscheint die ungekürzte Lesung des Romans - einfühlsam und behutsam vorgetragen von Bibiana Beglau. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Bibiana Beglau. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/dave/000851/bk_dave_000851_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Die Erde ist mir Heimat nicht geworden
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erde ist mir Heimat nicht geworden´´ - dieser Ausspruch charakterisiert das gebrochene Verhältnis Karoline von Günderrodes zu ihrer Zeit und ihre Zerrissenheit als Frau und als Dichterin. Begabt, intelligent, anziehend, als Tochter einer verarmten Adelsfamilie jedoch früh in einem Frankfurter Damenstift untergebracht, litt sie unter ihren eingeschränkten Lebensverhältnissen. Zwei Liebesbeziehungen scheiterten. Das Werk der Günderrode ist schmal. Zu Lebzeiten hat sie zwei Bände veröffentlicht: Lyrik, Dramen, Prosa. Der letzte geplante Gedichtband entstand in der Zeit ihrer Bekanntschaft mit dem neun Jahre älteren, unglücklich verheirateten Mythenforscher Friedrich Creuzer. Er wurde ihr Mentor und Geliebter. Doch die Verbindung zerbrach unter dem Einfluß von Freunden Creuzers. Nachdem er sich von ihr losgesagt hatte, wählte Karoline von Günderrode 26jährig in Winkel am Rhein den Freitod. Den Dolch, Zeichen für Selbstbestimmung und Freiheit, trug sie stets bei sich. Der Nachwelt ist das einzigartige, konzentrierte Leben der Karoline von Günderrode oft noch interessanter erschienen als ihre Dichtungen: Bettine von Arnims Günderrode-Buch und Christa Wolfs Erzählung Kein Ort. Nirgends zeugen davon. Die Biographie der Karoline von Günderrode dokumentiert ein bewegendes Leben: Selbstbehauptung im Schreiben, Verlassenheit, Intrigen und schließlich der Verrat des Geliebten, der sie in den Tod trieb. Dagmar von Gersdorff erzählt das Schicksal einer jungen Frau. Die Biographie zum 200. Todestag am 26. Juli 2006

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot