Angebote zu "Menschen" (231 Treffer)

Kategorien

Shops

Faust@White BoxX - Zusatzprogramm
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Tragödie erster Teilvon Johann Wolfgang von GoetheRheinisches Landestheater NeussDes Menschen hohes Streben ist ihm ins Stocken geraten. Alt ist er geworden. Genuss versagt er sich. Jedwedes Denken empfindet er als klein. Die Welt aber scheut er als zu groß. Ihm bleibt? Was? Esoterik und Alchemie?! Er befragt sein Leben. Das Fazit ist Defizit. Bleibt der Freitod. Sterben alsletztes, großes Experiment? ? An diesem Punkt begegnet man der berühmtesten deutschen Theaterfigur zu Beginn der Tragödie: Faust. Und begleitet ihn im Folgenden in den Frühling, trifft auf den Teufel, dessen Freund er wird, und Hexen. Er verjüngt sich, dieser Mann in der Krise. Man nimmt Drogen mit Faust, findet mit ihm die Liebe, sucht die Einsamkeit, verrät, tötet, verzweifelt mit ihm. Am Ende des ersten Teils ist er ein Mörder auf der Flucht, der die Geliebte, die ihrer beider Kind tötete, aus dem Kerker befreien will und ihr beim Irrewerden zusehen muss. Man mag es der Großartigkeit dieses Werkes zuschreiben, dass man seit seiner endgültigenFertigstellung 1808 nicht müde wird, es zu deuten und auszulegen. Jede Zeit setzte eigene Schwerpunkte. Unzählige Inszenierungen machen es auch heute noch zum meist gesehenen Stück in Deutschland. In jüngerer Zeit versuchte man ihm gerecht zu werden, indem man den ganzen Faust I und II am Stück spielte,Teile extrahierte oder gar einen Teil III schrieb. In dem neuen RLT-Format White-BoxX* wird der ganze Faust I in 100 Minuten von vier Darstellern gespielt werden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Arnold, Uwe-Christian: Letzte Hilfe
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Letzte Hilfe, Titelzusatz: Ein Plädoyer für das selbstbestimmte Sterben, Auflage: Originalausgabe, Autor: Arnold, Uwe-Christian // Schmidt-Salomon, Michael, Verlag: Rowohlt Verlag GmbH // Rowohlt, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Freitod // Mord // Selbstmord // Selbsttötung // Suizid // Sterbehilfe // Sozialeinrichtung // Ethik // Ethos // Philosophie // Medizin // Kritik // Theologie // Palliativmedizin // Palliativpflege // Pflege // Alter // Lebensführung // Soziologie // Krankheit // Pathologie // des Menschen // Ratgeber // allgemein // Thanatos // Tod // Soziologie: Sterben und Tod // Sozialwesen und soziale Dienste // Medizinethik // Standesregeln // Umgang mit Krankheit und Gesundheitsproblemen // Umgang mit dem Altern // Ethische Themen: Sterbehilfe und Recht zu Sterben // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 240, Gewicht: 430 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kurt & Courtney (OmU)
2,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Dieses Meisterwerk über Kurt Cobain und Courtney Love erzählt von der tragischen Geschichte des Leadsängers der Band Nirvana und bringt spannende und skandalöse Enthüllungen ans Tageslicht. Sämtliche Lügen und Gerüchte werden ausführlich in dieser Dokumentation mit Personen behandelt, die vom Freitod Cobains betroffen waren. Hintergründe, Fakten, Interviews: Der Film zeigt, welche Dinge sich vorher und nachher zugetragen haben. Wie war das Verhältnis zu Courtney und wie fair war es von ihr, seine privaten Tagebücher an die Öffentlichkeit zu bringen? Prominente und Menschen aus dem Alltag verraten, wie es tatsächlich war.

Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erzählungen 2: Das neue Lied / Der tote Gabriel...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erzählung "Das neue Lied" berichtet von der Annährung zweier junger Menschen aneinander. Die junge Frau verliert in Folge einer Erkrankung ihr Augenlicht und der junge Mann ist sich seiner Gefühle zu ihr nicht mehr sicher. Er verzögert ein Wiedersehen immer wieder und als er sich zu einem persönlichen Treffen entschließen kann, bringt er kein Wort heraus. "Der tote Gabriel" beschreibt die Gedankengänge, die im persönlichen Umfeld eines verstorbenen Schriftstellers, der den Freitod wählte, angestellt werden. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Friedrich Frieden. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lily/000102/bk_lily_000102_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kein Ort. Nirgends, Hörbuch, Digital, 1, 185min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Juni 1804 sind Karoline von Günderrode und Heinrich von Kleist zu einer Teegesellschaft in Winkel am Rhein eingeladen. Christa Wolf schildert diese fiktive Begegnung der zwei empfindsamen Dichter, die sich im realen Leben beide für den Freitod entschieden haben, und lässt sie nachdenken über fehlende Freiräume und das nicht lebbare Leben. 1979 erschienen, erzählt das Buch von Menschen, die an dem System, in dem sie stecken, zu verzweifeln drohen, und zeigt damit auch Parallelen zu Christa Wolfs eigener Gegenwart auf. Nun erscheint die ungekürzte Lesung des Romans - einfühlsam und behutsam vorgetragen von Bibiana Beglau. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Bibiana Beglau. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/dave/000851/bk_dave_000851_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Der sanfte Tod
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In "Der sanfte Tod" verteidigt Maurits Verzele das Recht jedes Menschen, über sein Leben und seinen Tod selbst zu entscheiden. Er respektiert den persönlichen Entschluss zum Freitod, wenngleich er nur ganz bestimmte Motive als Grund dafür billigt.Der Autor beschreibt genau die verschiedenen Möglichkeiten des Suizids und listet die Vor- und Nachteile der jeweiligen Techniken auf. In Holland, Belgien und Frankreich ist sein Buch längst zu einem vieldiskutierten Ratgeber über die Methoden von Freitod und Sterbehilfe geworden.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Der sanfte Tod
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In "Der sanfte Tod" verteidigt Maurits Verzele das Recht jedes Menschen, über sein Leben und seinen Tod selbst zu entscheiden. Er respektiert den persönlichen Entschluss zum Freitod, wenngleich er nur ganz bestimmte Motive als Grund dafür billigt.Der Autor beschreibt genau die verschiedenen Möglichkeiten des Suizids und listet die Vor- und Nachteile der jeweiligen Techniken auf. In Holland, Belgien und Frankreich ist sein Buch längst zu einem vieldiskutierten Ratgeber über die Methoden von Freitod und Sterbehilfe geworden.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wenn Menschen sterben wollen
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Einmaligkeit des Lebens die Einmaligkeit des Sterbens einschließt, sollten wir eine bewusste Entscheidung für den Freitod akzeptieren und achten. Die Möglichkeit eines begleiteten Suizids könnte unser Zusammenleben humaner gestalten.Wie selbstbestimmt dürfen wir aus dem Leben gehen? Müssen wir suizidale Menschen vor sich selbst schützen? Oder erfordert es die Würde des Menschen, auch einen Freitod zu akzeptieren?Im Diskurs dieser polarisierenden ethischen Fragen geht es dem Autor um den einzelnen Menschen. Er will verstehen, was lebensmüde - insbesondere alte und depressive - Menschen bewegt und warum sie ihr Leben in einer Art abschließen wollen, die allgemein auf Unverständnis und Missbilligung stößt. Aus Achtung vor den Menschen, die sich für den schwierigen Weg des Freitods bewusst und frei entschieden haben, bringt der Autor die Idee des "begleiteten Suizids" in die Diskussion. Ein selbstbestimmtes Sterben ohne Heimlichkeit, Verbergen und Verschweigen könnte auchdie Angehörigen entlasten und versöhnen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wenn Menschen sterben wollen
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Einmaligkeit des Lebens die Einmaligkeit des Sterbens einschließt, sollten wir eine bewusste Entscheidung für den Freitod akzeptieren und achten. Die Möglichkeit eines begleiteten Suizids könnte unser Zusammenleben humaner gestalten.Wie selbstbestimmt dürfen wir aus dem Leben gehen? Müssen wir suizidale Menschen vor sich selbst schützen? Oder erfordert es die Würde des Menschen, auch einen Freitod zu akzeptieren?Im Diskurs dieser polarisierenden ethischen Fragen geht es dem Autor um den einzelnen Menschen. Er will verstehen, was lebensmüde - insbesondere alte und depressive - Menschen bewegt und warum sie ihr Leben in einer Art abschließen wollen, die allgemein auf Unverständnis und Missbilligung stößt. Aus Achtung vor den Menschen, die sich für den schwierigen Weg des Freitods bewusst und frei entschieden haben, bringt der Autor die Idee des "begleiteten Suizids" in die Diskussion. Ein selbstbestimmtes Sterben ohne Heimlichkeit, Verbergen und Verschweigen könnte auchdie Angehörigen entlasten und versöhnen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot