Angebote zu "Glücklichen" (6 Treffer)

Der Freitod als Verwirklichung des glücklichen ...
€ 29.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Freitod als Verwirklichung des glücklichen Lebens:Ein Beitrag zur Philosophischen Anthropologie Wilhelm Kamlahs Jörn Heinemann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Der Freitod als Verwirklichung des glücklichen ...
€ 33.90 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 33.90 / in stock)

Der Freitod als Verwirklichung des glücklichen Lebens:Ein Beitrag zur Philosophischen Anthropologie Wilhelm Kamlahs Jörn Heinemann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Ende des Spiels
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Erzählband des bedeutsamen argentinischen Schriftstellers umfaßt achtzehn Geschichten, die zwischen 1945 und 1962 entstanden sind. ´´Wie in Cortázars Geschichten das Künftige das Altbekannte und das Vergangene das bestürzend Unbewußte sein kann, so ist der Alltag bald eine komische Katastrophe, bald ein tragischer Traum. Das Objekt wird Subjekt, das Tier im Aquarium wird zum Betrachter dessen, der es beobachtet, Unwesen wird so leibhaftig geschildert, daß man es beschreiben könnte, ohne es begriffen zu haben. Mädchen verkleiden sich am Bahndamm in Statuen, bis das scheinbar harmlose Spiel zu Ende ist; eine antike Statuette entwickelt mörderische Gegenwart; ein Zweikampf mit einem Pullover, der nicht über den Kopf gehen will, endet mit dem Freitod seines Trägers; ein Symphoniekonzert im Theater sieht nicht den Dirigenten, sondern das Publikum, die Mänaden, triumphieren; eine groteskkomische Ameisenvernichtungsmaschine macht nur Jasmin den Garaus; ein Mann begegnet dem glücklichen Tod in Paris - man kann Cortázar vielleicht verfilmen, nacherzählen kann man ihn nicht!´´ (Wolfgang Promies) Die Kritik zählt Cortázar zu der Gruppe von ´´phantastischen´´ Erzählern, die, angeregt durch Poe, Kafka und die französischen Surrealisten, in Südamerika eine eigenständige Form des Erzählens entwickelt haben. Cortázar entzieht sich jedoch der vorschnellen Katalogisierung. Die hier erstmals in deutscher Sprache vollständig erscheinenden Erzählungen lassen erkennen, daß Cortázar die zeitgenössische Literatur um einen unverwechselbaren Prosaisten bereichert bat.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Die Magie der Zahlen
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

In der Tradition der Bühnenmagier des 19. Jahrhunderts arbeitete Leon Hardt als Hellseher und Okkultist auf den Bühnen seiner Zeit. Die Vorträge waren angekündigt unter Titeln wie ´´Geheime Mächte´´ und er versprich seinen Zuschauern ´´hellseherische Experimente´´. Dies liegt in der Tradition der Zeit und letztlich arbeitet Leon Hardt genauso wie z. B. Erik Jan Hanussen bei seinen Bühnenshows. Eine Münchner Zeitung schreibt zu seiner Zeit über ihn: ´´Ein energisch lebhafter Herr kommt mit straffen Schritten auf die Bühne mir dem Gesicht eines Arztes, schätz man. Die Stimme überzeugt durch ihren Tonfall allein schon - als diktiere sie. Während die Arme gern mit starken Bewegungen Raum raffend in die Luft greifen - Wirkung, Glauben knetend. Nach der Pause hat er auf einmal schmalgliedrige, fliegende Finger bekommen, mir denen er Gegenstände, die man ihm reicht, für Sekunden betastet, wie gehetzte, nach innen fliehende Augen, eine flatternde Stimme, die stockend, während die Stirn nervös und gequält zuckt, Bilder herausstößt. Er sieht den Mann, der jenen Brief geschrieben, er schildert das Schicksal der Leute, die jene Uhr und jenen Schmuck besessen. Dann verhüllt er die Augen mit einer schwarzen Binde. Und während einer von uns ihm einen Zettel vorliest, auf denen wir unsere seltsamsten Begebenheiten, nur mit Datum und Ort verzeichnet, angedeutet haben, sprengt er oben (Auf der Bühne) der entschwundenen Zeit und den zerronnenen Bildern nach und beschwört sie wieder: Den Tornado in Valparaiso, dass die alte Dame dort in der zweiten Reihe, die den Zettel schrieb, nach zwanzig Jahren nun abermals die Augen voll Grauen bekommt und ängstlich und schnell ihr ,stimmt!´ ruft. Bootsunglück in Pesaro, italienischen Fischernest,. Geburt in der Zieblandstraße zu München,. alte einsame Greisin im Berlin der Kriegsjahre, die mit zitternder Sorgfalt Vorbereitungen trifft, ihre geliebten Tiere mit in den Freitod zu nehmen. sieht. schaut. zaudert ergriffen, und man ist froh für ihn, als die Zettel zu Ende sind und er wieder in die glückliche Blindheit von Unseresgleichen zurücktaucht. Schwer atmend wie von langer Jagd, mit zerfließenden Zügen, von denen der Nebel der Zeit noch feuchtgespenstig zu tropfen scheint, verbeugt er sich in dem rasenden Beifall, mit dem wir uns von unserer Angst und Beklemmung betreten.´´ Leon Hardt war zu seiner Zeit als Hellseher eine Kapazität und verstand es durch seine wissenschaftlichen fundierten Gedankengänge seine Zuhörer bei seinen Shows und Vorträgen in den Bann zu ziehen. In diesem Werk stellt der Autor seine Arbeitsweise dar, so dass sie für jeden nachvollziehbar und vor allem - selbst experimentell erforschbar ist. Wie der Autor selbst sagt: Jeder kann Hellsehen! Und letztlich: Hellsicht ist sicher besser als Schwarzsehen!:-)

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Leben, was du fühlst
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Glücklich sein trotz schwieriger Lebensumstände. Endlich leben, statt gelebt zu werden. Ist das möglich? Walter Kohl zeigt Wege auf, wie wir uns mit der Kraft der Versöhnung von langjährigen Belastungen befreien und alten Schmerz in neue Energie umwandeln können. Er ist überzeugt: Wenn wir uns unseren schmerzlichen Gefühlen offen und ehrlich stellen, können wir belastende Erlebnisse innerlich heilen und neue Lebensabschnitte friedlich, eigenverantwortlich und in Freude gestalten. Kampf oder Flucht sind typische Reaktionsmuster, um mit belastenden persönlichen Erlebnissen umzugehen. Allerdings halten uns beide Strategien in der Regel in unserem Schmerz gefangen. Doch es gibt noch einen weiteren Ansatz: den Weg der Versöhnung. Walter Kohl war durch sein Leben als ´´Sohn vom Kohl´´ und den Freitod seiner Mutter selbst schweren emotionalen Erschütterungen ausgesetzt. Er weiß aus eigener Erfahrung: Versöhnung ist eine starke Quelle neuer innerer Kraft, die einen Menschen zu sich selbst führt und neues Denken, Fühlen und Handeln ermöglicht. Dazu müssen wir aber die Versöhnung in uns entdecken, zulassen und aktivieren. Im Praxisbuch zu seinem Bestseller Leben oder gelebt werden beschreibt er, wie wir lernen, uns unseren Gefühlen zu stellen und die schmerzhaften Episoden der Vergangenheit in neue Kraft zu verwandeln. Wir können aktiv und bewusst inneren Frieden mit unseren alten Schmerzen schließen und damit das Steuer unseres Lebens wieder selbst in die Hand nehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Traumsammler
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer Geschichte aus alter Zeit eröffnet Khaled Hosseini seinen lang erwarteten neuen Roman. Das Märchen wird Leitmotiv des Buches werden, denn darin liefert ein armer Bauer einen seiner Söhne einem Dämon aus. Das Opfer hilft, all die anderen Kinder zu verschonen, doch die Entscheidung vergiftet fortan das Leben des Bauern. Nach Jahren beschließt er, seinen Sohn zu suchen, und nach mühsamer Wanderung findet er den Dämon. Was er sieht, lässt ihn allerdings allein zurückkehren, denn sein Sohn scheint fröhlich, wohlgenährt und lebt inmitten anderer glücklicher Kinder, einem Paradies. Er hätte ihm all das nicht bieten können. Auch in ?Traumsammler? muss die kleine Pari mit vier Jahren ihre bitterarme Familie verlassen und wird von ihrem sie innig liebenden Bruder Abdullah getrennt. Die reiche Familie Wahdati in Kabul adoptiert sie Anfang der 1950er-Jahre. Die Idee dazu kam von Onkel Nabi. Der Schmerz, der Verlust, wird die Geschwister ihr Leben lang begleiten ? auch wenn Pari nicht bewusst erinnert, was ihr widerfahren ist. Immer ist da eine schreckliche Leere in ihr ? Bis hierhin verfolgen wir die Geschichte von Pari und Abdullah linear, dann bricht Hosseini die Erzählstruktur auf, wechselt Zeiten und Orte und präsentiert weitere Figuren und ihre Geschichte. Zum Beispiel Onkel Nabi und sein Leben in Kabul als Chauffeur und Diener Suleiman Wahdatis und seine schöne Frau Nila, die Eltern von Pari. Nach einem Schlaganfall des Hausherrn flieht Nila aus der unglücklichen Ehe nach Frankreich, und wir folgen ihr ? und Pari ? ins Paris der 1970er-Jahre. Dort führt sie eine Buchhandlung, schreibt Lyrik und betäubt ihre Sehnsucht mit wechselnden Liebhabern und Alkohol. Pari erfährt erst nach dem Freitod der Mutter, dass sie adoptiert bzw. verkauft wurde, Nila also nicht ihre leibliche Mutter ist. Dass sie einen Bruder hat, davon wird Pari erst viel später hören. Wir begegnen dem Exilafghanen Timur, der sich in seiner kalifornischen Heimat nach dem 11. September 2001 nur noch Tim nennt. Er ist zum ersten Mal nach fast 20 Jahren wieder in Afghanistan ? angeblich, weil er dem Land etwas zurückgeben möchte, in Wirklichkeit aber will er den Besitz der Familie zurückfordern. ?Er geht durch die Stadt, als wäre er hier zu Hause, klopft Einheimischen großspurig auf den Rücken, nennt sie Bruder, Schwester, Onkel, bläst sich mächtig auf, wenn er Bettlern Geld gibt, scherzt mit alten Frauen, die er mit Mutter anredet und dazu bringt, ihre Geschichte vor laufendem Camcorder zu erzählen, indem er sich betroffen gibt und so tut, als wäre er einer von ihnen, als hätte er das Land nie verlassen und nicht in San José im Fitnessstudio Gewichte gestemmt, während diese Menschen bombardiert, massakriert und vergewaltigt wurden.? Dieses unsensible Auftreten von Timur in der ehemaligen Heimat ist ein wichtiges Thema bei Hosseini, genauso wie die Scham vieler Exilanten ob ihrer Unversehrtheit, ihres Wohlstandes im Westen und ihres Lebens dort in einer anderen Kultur. Was macht der Verlust der Heimat, die Zerstörung der Heimat, der Verlust von Traditionen mit Menschen? Welche Verwüstungen richtet die Entwurzelung an, welche Chancen birgt sie? Wie verändern sich Menschen im Krieg, durch den Krieg? Das sind die großen Fragen, die Hosseini in ?Traumsammler? anhand seiner Figuren erzählt und umkreist. Idris, Arzt und Exilafghane, kämpft ebenso damit. Er kehrt von einem Besuch aus Kabul zu seiner Familie in die USA zurück und spürt, dass seine Söhne keine Verbindung mehr zu dem Land haben, in dem er geboren wurde. Sie spielen lieber Nintendo, als länger den Erzählungen ihres Vaters über zerbombte Schulen oder das zwischen Trümmern entstehende Fitnessstudio in Kabul zuzuhören. Eine neue Generation wird ein ganz anderes Leben führen ? das ist gut so und hinterlässt doch eine Leerstelle, mit der umgegangen werden muss. Alle Figuren in ?Traumsammler? gehen unterschiedlich mit diesen Verletzungen um und alle sind auf irgendeine Weise miteinander verbunden. So wird auch das lose Band zwischen Pari und Abdullah nach 58 Jahren wieder fest geknüpft werden: Ein Brief ? Vermächtnis und Lebensgeschichte Onkel Nabis ? eröffnet Pari, dass sie einen Bruder hat. Überbringer der Nachricht: der griechische Arzt Dr. Markos Varvaris. Er gab seine Praxis in Athen auf, um sich um Kriegsverletzte in Kabul zu kümmern und lebt nun im Haus von Paris? Eltern in Kabul. Bruder und Schwester schließen sich nach fast 60 Jahren wieder in die Arme und Pari weiß nun, dass ihr Gefühl, ?dass

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot