Angebote zu "Erinnerungen" (16 Treffer)

K. und der Verkehr. Erinnerungen an bewegte Zei...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Norbert ´´Knofo´´ Kröcher 14.7.1950 - 16.9.2016 Der Fernmeldetechniker, Sozialrebell, Guerilla-Logistiker, Strafgefangene und Kulturarbeiter hat in den letzten 15 Jahren mehr oder weniger kontinuierlich - eher sporadisch - an seiner Autobiographie geschrieben. 2016 war die Arbeit am ersten Band, der seine Erlebnisse bis 1989 behandelt, abgeschlossen. Am 16. September 2016 wählte er den Freitod. Knofo brilliert in seinem Buch mit vielerlei Ausfälligkeiten, persönlichen sowohl als auch sachlichen bzw. politischen. So läßt er am westdeutschen, schwedischen, ostdeutschen sowie anderen in diesem Buch gestreiften Staaten selbstverständlich prinzipiell kein gutes Haar. Es gibt keine ´´besseren´´ Staaten, nur schlimmere. Knofos Schreibe ist eine gut lesbare Mischung aus alter und neuer Rechtschreibung, geprägt auch von Wortspielen, Neologismen und Berlinisch. Auffallend sind die für alteingesessene Berliner - mehr oder weniger - typischen Französismen (und sog. ´´Scheingallizismen´´). Der Satzbau ist behutsam expressionistisch, eher weniger regulär. Die Sätze meistens Stakkato, plötzlich ellenlang. Das Zeitgefühl ist ausgeprägt; Vorgriffe um wenige Jahre und entsprechende Nachsätze entsprechen seiner orginären Erzählweise - ohne groß rumzuplusquampern. Knofos Stil würde als - fesselnd, wie ich meine - proletarisch durchgehen, aber sowat interessiert heut keinen mehr; Hauptsache, der Stoff geht über die Theke, die in Knofos Fall auch eine Hutschnur sein könnte. Oft folgt er einer - mir nicht ganz fremden - Maßgabe: Wenn man etwas drastisch ausdrücken kann, soll man es auch tun; also ´´Pfaffe´´ statt ´´Pfarrer´´, ´´Kaldaunen´´ statt ´´Gedärme´´ usw. usf. - Viele, die Knofos Erzählungen aus der ´´bewegten Zeit´´ schon länger kennen, werden sich wundern, was alles nicht in diesem Buch steht. Bert Papenfuß

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Welt von gestern
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stefan Zweigs zwischen 1939 und seinem Freitod 1942 entstandenen ´´Erinnerungen eines Europäers´´, so der Untertitel, gehen weit über das nur Autobiografische hinaus: Vielmehr schildert Zweig die letzten Jahre der österreichisch-ungarischen Monarchie als eine ´´Welt der Sicherheit´´, deren zivilisatorische Ausstrahlung auch nach dem Zusammenbruch Ende des Ersten Weltkrieg fortwirkte und erst durch das Aufkommen des Nationalsozialismus endgültig zerstört wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Weltenend
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Trilogie bietet finstere Urban Fantasy vor dem Hintergrund keltischer Mythologie. Der erste Band der Zeitenwende, Weltenend, beginnt unter einer Brücke in London zu Anfang des 21. Jahrhunderts. Der junge Altertumsforscher Jack Churchill, genannt Church, streift wie in vielen Nächten durch die finsteren Straßen der britischen Hauptstadt, um der Isolation seiner Wohnung und seinen schrecklichen Erinnerungen zu entkommen. Seit dem rätselhaften Freitod seiner Geliebten Marianne ist ihm das Leben leid - der früher so vielversprechende Forscher schlägt sich mit Gelegenheitsarbeiten durch. Doch in dieser Nacht trägt sich etwas zu, das ihn von seiner Trübsal ablenkt: Er wird Zeuge eines Raubüberfalls, und als er dem Gangster ins Antlitz sieht, wird er vor Angst ohnmächtig. Nur eine zweite Zeugin rettet ihn vor der Gewissheit, verrückt geworden zu sein. Auch die Architektin Ruth hat den Dämon gesehen. Doch von der Polizei ernten die beiden nur Spott und Hohn. Dann stößt Church auf immer mehr Anzeichen, dass in der Welt etwas nicht mehr mit rechten Dingen zugeht. Die Ära der Wissenschaft ist vorbei, und die alten Mächte schicken sich an, die Welt zurückzuerobern. Wiederveröffentlichung von ´´Weltendämmerung 1, Im Anbruch der Finsternis´´ unter neuem Namen

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Lächeln meiner Mutter
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum hat Lucile sich für den Freitod entschieden? Diese Frage treibt Delphine seit dem Tag um, an dem sie ihre Mutter tot aufgefunden hat. Schon als Kind findet sie Lucile schöner, talentierter, unkonventioneller als andere Mütter - aber auch immer wieder kühl und distanziert. Auf ihrer Spurensuche trägt sie die Erinnerungen der gesamten Familie zusammen. Es entsteht das Porträt einer widersprüchlichen und geheimnisvollen Frau, die ihr ganzes Leben auf der Suche war - nach Liebe, Glück und nicht zuletzt nach sich selbst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Juden in Charlottenburg
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Charlottenburg war in der 1920er und 30er Jahren neben Wilmersdorf der Bezirk mit dem höchsten Anteil jüdischer Bevölkerung in Berlin. In diesem Buch wird der nahezu 6200 unter der NS-Herrschaft ermordeten oder in den Freitod getriebenen Charlottenburger Juden gedacht. Ihre nach Adressen geordneten Namen, die Deportationsdaten und -orte und soweit bekannt die Todesdaten sind hier nachzulesen. Biografien von Emigranten und Überlebenden des Holocaust, die das Buchprojekt mit ihren Erinnerungen und zahlreichen Fotos unterstützt haben, ergänzen dieses Gedenkbuch. Die Darstellung des gegenwärtigen jüdischen Lebens im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf macht deutlich, dass die Nationalsozialisten trotz allem ihr Ziel, alle Juden auszulöschen, nicht erreicht haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Ende des Schweigens / Kommissar Michael Her...
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Leichenfund in Neubrandenburg: Ein ehemaliger Major der NVA hat sich in seiner Datsche die Pulsadern aufgeschnitten. In letzter Minute jedoch muss ein grausamer Täter seinen Freitod an sich gerissen haben, denn Hans Konrads Zunge liegt abgeschnitten neben ihm. Susanne Ludwig, Journalistin und frisch geschieden, findet den Leichnam. Der grausige Anblick beschwört bei ihr traumatische Erinnerungen herauf, und sie erleidet einen Zusammenbruch. Trotzdem beginnt sie sofort zu recherchieren, wer den alten Mann umgebracht haben könnte. Was dem ermittelnden Kommissar überhaupt nicht in den Kram passt. Vor fast 30 Jahren hat Kriminalhauptkommissar Michael Herzberg im berüchtigten Stasigefängnis Bautzen II eingesessen. Objektiv kann er deshalb nicht bleiben, als der Fall ihn mit düsteren Kapiteln der DDR-Geschichte und einem noch aktiven Netzwerk ehemaliger Militärs und Stasimitarbeiter konfrontiert. Dennoch ist er überzeugt, dass der Fall mit seiner persönlichen Geschichte nichts zu tun hat. Ein fataler Irrtum

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Ende des Schweigens / Kommissar Michael Her...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rache der Überlebenden Leichenfund in Neubrandenburg: Ein ehemaliger Major der NVA hat sich in seiner Datsche die Pulsadern aufgeschnitten. In letzter Minute jedoch muss ein grausamer Täter seinen Freitod an sich gerissen haben, denn Hans Konrads Zunge liegt abgeschnitten neben ihm. Susanne Ludwig, Journalistin und frisch geschieden, findet den Leichnam. Der grausige Anblick beschwört bei ihr traumatische Erinnerungen herauf, und sie erleidet einen Zusammenbruch. Trotzdem beginnt sie sofort zu recherchieren, wer den alten Mann umgebracht haben könnte. Was dem ermittelnden Kommissar überhaupt nicht in den Kram passt. Vor fast 30 Jahren hat Kriminalhauptkommissar Michael Herzberg im berüchtigten Stasigefängnis Bautzen II eingesessen. Objektiv kann er deshalb nicht bleiben, als der Fall ihn mit düsteren Kapiteln der DDR-Geschichte und einem noch aktiven Netzwerk ehemaliger Militärs und Stasimitarbeiter konfrontiert. Dennoch ist er überzeugt, dass der Fall mit seiner persönlichenGeschichte nichts zu tun hat. Ein fataler Irrtum.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Lena Christ
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Leidenschaftlich und radikal war Lena Christ (1881-1920) in allem, was sie anpackte. 1912 debütierte die uneheliche Tochter einer Köchin aus dem bayerischen Dorf Glonn als Autorin. Ihre autobiografischen ´´Erinnerungen einer Überflüssigen´´ machten sie berühmt; als anerkannte Schriftstellerin verkehrte sie in den Münchner Künstlerkreisen der Jahrhundertwende. Doch das Glück war ihr stets einen Schritt voraus. Ein Opfer ihrer Familie und ihrer Männer, fand Lena Christ dennoch immer wieder den Mut, ihr Schicksal selbst zu gestalten. Von einer Gefängnisstrafe bedroht, entschied sie sich im Alter von 38 Jahren, den Freitod zu wählen. Die renommierte Biografin Gunna Wendt lotet, aus einem erstmals zugänglichen Teil des Nachlasses schöpfend, die Höhen und Tiefen dieses bewegten Lebens aus - einfühlsam und ergreifend.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Lächeln meiner Mutter
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Du bist nicht so wie andere Mütter« - Von klein auf weiß Delphine, dass ihre Mutter talentierter, schöner, unkonventioneller ist als andere. Wie wenig diese jedoch dem Leben gewachsen ist, erkennt die Tochter erst als Erwachsene. Warum hat Lucile sich für den Freitod entschieden? Diese Frage treibt Delphine seit dem Tag um, an dem sie ihre Mutter tot aufgefunden hat. Sie trägt Erinnerungsstücke zusammen, spricht mit den Geschwistern ihrer Mutter, mit alten Freunden und Bekannten der Familie. Es entsteht das Porträt einer widersprüchlichen und geheimnisvollen Frau, die ihr ganzes Leben auf der Suche war - nach Liebe, Glück und nicht zuletzt nach sich selbst. Gleichzeitig zeichnet Delphine das lebendige Bild einer französischen Großfamilie im Paris der 50er und 60er Jahre. Erinnerung um Erinnerung lernt sie ihre Mutter und schließlich auch sich selbst zu verstehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot