Stöbern Sie durch unsere Angebote (179 Treffer)

Ein Freitod
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Steffen Kverneland präsentiert mit ´´Ein Freitod´´ seine bislang persönlichste Graphic Novel. Die Geschichte kreist um seinen Vater und dessen überraschenden Suizid, als Kverneland gerade achtzehn Jahre alt war. Die herausragenden Zeichnungen werden mit Fotografien aus dem Familienalbum montiert und erzählen, wie dieses einschneidende Erlebnis das weitere Leben des Autors beeinflusste. Steffen Kverneland ( 1963) ist wohl der bekannteste zeitgenössische norwegische Comicautor, der als erster Zeichner überhaupt den renommierten Brage-Literaturpreis erhalten hat. ´´Es ist so weise, so meisterhaft gemacht ... eine zutiefst erschütternde Arbeit´´. Dagbladet

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Freitod
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Freitod für alle
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben und Tod sind so grotesk, dass nur die Satire der Realität am nächsten kommt. Verstehen Sie deshalb bitte dieses Buch als ganz persönliche Handreichung, für die vorletzten, letzten und allerletzten Stationen Ihres Lebens und als ultimativer Ratgeber für den formvollendeten Umgang mit dem Tod. Sie dürfen dafür gute Haltungsnoten in alle Ewigkeit erwarten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Freitod - Die beste Lösung
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mein Buch ist eine autobiografische und philosophische Streitschrift, die das Leben aus tiefem Denken ablehnt und den Freitod als humanste Lösung sieht. Noch humaner wäre ein Ende der Geburt. In diesem Sinne ist mein Buch auch ein Plädoyer gegen die Geburt und verherrlicht den Tod und damit den Freitod nicht. Das Leben ist ein Skandal, der Tod ist ein Skandal, und durch ihre Verbindung ist es ein doppelter Skandal. Der wirklich wahre Mensch muss dieses unveränderbar grausame und sinnlose Leben ablehnen. Mein Buch gibt eine Übersicht auf die lebensbejahenden Theorien der Gesellschaft, der sogenannten Geisteswissenschaften, der allgemeinen Literatur, der Religionen usw. und entlarvt sie alle als gigantische Lügengebäude. Die Menschheit erscheint als Mafia oder Sekte, die wider besseren Wissens und alle Fakten das Leben (angeblich) feiert und den lebensverneinenden Freitod mit allen Mitteln bekämpft und verurteilt. Letztlich wendet sich mein Buch gegen diese Verurteilung des Freitodes und setzt sich für ein autonomes Recht auf ihn ein. Es ist ein Buch der totalen Moral und Warheit, auch wenn dies nie Mode war, ist und sein wird. Ich hoffe, Sie sind daran interessiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
»Über den Freitod« und »Über die Unsterblichkei...
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum soll der Freitod gegen Gottes Gesetz verstoßen, da er in der Welt geschieht und kein ´´erschaffenes Wesen die Ordnung der Welt stören´´ kann? Und wie soll die Seele unsterblich sein, wo doch ´´alles zwischen Seele und Körper gemeinsam´´ ist, also ´´die Existenz des einen von der Existenz des anderen´´ abhängt? Zwei scharfsinnige, ja ketzerische Beiträge des schottischen Philosophen zu existentiellen Fragen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Werke 3. Über das Altern. Revolte und Resignati...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die schon 1966 ursprünglich unter dem Titel ´´Die unheilbare Krankheit´´ konzipierte Arbeit ´´Über das Altern´´ zieht, auf der Grundlage der existentiellen Erfahrungen Amérys, das Fazit aus gravierenden philosophischen und literarischen Lektüren Amérys: Einflüsse von Thomas Mann, Proust, Beauvoir und verschiedener anthropologischer Ansätze sind nachweisbar in diesen fünf großen Essays. Im Anhang des Bandes eine Dokumentation zur Rezeptionsgeschichte dieser beiden Werke und ein ausführliches Nachwort der Band-Herausgeberin Monique Boussart.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Hand an sich legen
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wer abspringt, ist nicht notwendigerweise dem Wahnsinn verfallen, ist nicht einmal unter allen Umständen ´gestört´ oder ´verstört´. Der Hang zum Freitod ist keine Krankheit, von der man geheilt werden muß wie von den Masern. ... Der Freitod ist ein Privileg des Humanen.´´ Jean Améry

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Wenn Menschen sterben wollen
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Einmaligkeit des Lebens die Einmaligkeit des Sterbens einschließt, sollten wir eine bewusste Entscheidung für den Freitod akzeptieren und achten. Die Möglichkeit eines begleiteten Suizids könnte unser Zusammenleben humaner gestalten. Wie selbstbestimmt dürfen wir aus dem Leben gehen? Müssen wir suizidale Menschen vor sich selbst schützen? Oder erfordert es die Würde des Menschen, auch einen Freitod zu akzeptieren? Im Diskurs dieser polarisierenden ethischen Fragen geht es dem Autor um den einzelnen Menschen. Er will verstehen, was lebensmüde - insbesondere alte und depressive - Menschen bewegt und warum sie ihr Leben in einer Art abschließen wollen, die allgemein auf Unverständnis und Missbilligung stößt. Aus Achtung vor den Menschen, die sich für den schwierigen Weg des Freitods bewusst und frei entschieden haben, bringt der Autor die Idee des ´´begleiteten Suizids´´ in die Diskussion. Ein selbstbestimmtes Sterben ohne Heimlichkeit, Verbergen und Verschweigen könnte auchdie Angehörigen entlasten und versöhnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Engelsblut / Horndeich & Hesgart Bd.6
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Schwangere, die sich vor den Zug wirft, und der bestialische Mord an einem gut situierten Ehepaar - für Margot Hesgart und Steffen Horndeich von der Mordkommission Darmstadt beginnt die Woche reichlich blutig. Doch die Ermittlungen führen zunächst ins Leere - und es häufen sich die Ungereimtheiten. Ist das Ehepaar wirklich einem Raubmord zum Opfer gefallen? Und ist der Freitod auf den Gleisen womöglich ein vertuschter Mord?

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot